Direkt zu den Inhalten springen
1000 Mal informiert, 1 Mal abonniert.

Kleine Fehler, große Folgen

Sicher mit Handmaschinen arbeiten: Aktionswochen gestartet

Fast jedes Gewerk im Bauwesen verwendet handgeführte Maschinen – zum Bohren, zum Sägen, zum Polieren oder zum Schleifen. Die Arbeit mit ihnen gehört zum täglichen Standard. Kleine Fehler beim Umgang können allerdings schwerwiegende Folgen haben. Denn die handgeführten Maschinen haben es in sich: scharfe Sägeblätter, spitze Bohrer und umherfliegende Splitter können schnell gefährlich werden. Das Verletzungsrisiko ist hoch. Immer wieder kommt es zu Schnitt-, Stich- oder Risswunden. Jedes Jahr verletzen sich rund 27.000 Menschen dabei so stark, dass die Unfälle der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft gemeldet werden. 

Damit Euch bei der Arbeit mit Hand-Kreissäge oder Trennschleifer nichts passiert, dreht sich in den nächsten Wochen hier auf bau-auf-sicherheit.de und in den sozialen Netzwerken alles um das Thema handgeführte Maschinen. Wir zeigen Euch, wie Ihr mit einfachen Mitteln etwas für Eure Sicherheit tun könnt! Außerdem stellen wir Euch spannende Daten und Fakten zum Schwerpunkt vor. Macht mit und zeigt uns, dass Ihr nicht leichtsinnig seid und die Risiken ernst nehmt!