Direkt zu den Inhalten springen
1000 Mal informiert, 1 Mal abonniert.

Erste Hilfe bei Hitzeerkrankungen

Mit der Rettungskarte für den Notfall gewappnet

Jetzt im Sommer wird der UV- und Hitzeschutz auf Baustellen besonders großgeschrieben. Sowohl Arbeitgeber als auch Beschäftigte sollten gemeinsam jederzeit darauf achten, schützende Maßnahmen wie ausreichende Pausenzeiten, Wasserzufuhr oder regelmäßiges Eincremen zu ergreifen.
Doch was ist zu tun, wenn nicht verhindert werden konnte, dass eine Kollegin oder ein Kollege zu viel Hitze ausgesetzt ist? Was ist der Unterschied zwischen einem Sonnenstich und einem Hitzschlag und wie muss auf beides reagiert werden? Mit der Rettungskarte für Hitzeerkrankungen sind diese Informationen schnell und leicht verfügbar. Die Karte kann ganz einfach ausgedruckt und an die Beschäftigten verteilt werden. So wissen diese sofort, auf welche Symptome zu achten ist, welche Sofortmaßnahmen ergriffen werden können und wann ein Notruf erfolgen muss. Damit die Karten allerdings nie zum Einsatz kommen, haben wir euch hier noch einmal hilfreiche Tipps für den UV- und Hitzeschutz auf dem Bau zusammengestellt.