Direkt zu den Inhalten springen
1000 Mal informiert, 1 Mal abonniert.

1 Leben. Pass drauf auf.

Präventionsprogramm geht in eine neue Phase: Sieben Beschäftigte erzählen ihre Geschichten.

Auf Baustellen gibt es etliche Dinge, die unsere Sicherheit und Gesundheit gefährden: scharfe Kanten, schweres Gerät, herumliegender Bauschutt oder Staubwolken in der Luft. Oft kennen wir es gar nicht anders oder denken, ein gewisses Risiko gehöre eben zur Arbeit auf dem Bau dazu. Doch dem ist nicht so.

Viele der Unfälle, die Jahr für Jahr auf unseren Baustellen passieren, könnten durch einen besseren Arbeitsschutz vermieden werden. Und der ist nicht nur Sache von Gesetzen und Vorgesetzen. Du selbst hast deine Gesundheit und deine Sicherheit in der Hand. Genau deshalb geht unser Präventionsprogramm mit „1 Leben. Pass drauf auf.“ im Herbst 2018 in eine neue Phase.

Um deinen Arbeitsplatz sicherer zu gestalten, braucht es auch deine Achtsamkeit und deinen Willen, etwas zu verändern. Hast du zum Beispiel eine Gefahrenquelle auf deiner Baustelle entdeckt? Oder ist dir eine Vorschrift aufgefallen, die nicht eingehalten wird? Dann schau nicht darüber hinweg. Du kannst helfen, Unfälle zu vermeiden und auf die Sicherheit deiner Kolleginnen und Kollegen zu achten. Denn jeder Unfall ist einer zu viel. Es ist dein Leben.

Du bist neugierig geworden? Dann tauch ein die bewegenden Geschichten von Thorolf, Uwe, Susanne, Enrico, Alexis, Peter und Martin ­­– sie haben in ihren Jobs viel erlebt und erzählen dir, warum es sich lohnt, auf die eigene Sicherheit zu achten: www.1leben.info

Hier geht es weiter zur Pressemitteilung.